Alfons Riebele ist ein Mann, der die Arbeit hasst und das Leben liebt. eines Morgens, nach durchzechter Nacht

findet er in seinem Wohnzimmer zu seiner Überraschung einen Koffer voller Geld. Sein Freund Walter und die Nachricht von einem Raubüberfall geben ihm schnell Gewissheit über die dubiose Herkunft des Geldes. Alfons und Walter beschließen dennoch, das Geld auf jeden Fall heimlich zu behalten. Die Geheimhaltung erweist sich vor Alfons Frau Gertrud, seiner Tochter Ulrike, der Oma und der Nachbarin Hildegard als äußerst schwierig. Als dann auch noch Kriminalkommissar Werner Ziegler, der Vater von Ulrikes Freund auftaucht wird es für Alfons und Walter erst recht brenzlig. Gibt es für Alfons und Walter ein Happy-End oder werden sie überführt?